Skip to content

Google Ads

Mit bezahlten Anzeigen im Google Universum die Kunden von morgen erreichen.

Der Google Ads Klassenprimus

Wer Google Advertising in die kanalübergreifende Marketingstrategie implementiert, der bespielt einen Kanal, welcher alle Stufen einer Customer Journey zu 100% abdecken kann. Betrachten wir die vier Schritte der von Google definierten Customer Journey “SEE, THINK, DO, CARE”, so lässt sich für jeden Schritt ein eigenes Kampagnenkonzept erstellen und nahtlos an die anderen Stufen anknüpfen. 

Ein Performance-Marketing MUSS!

Als Google Partner unterstützen wir Sie kompetent und tatkräftig bei der operativen, sowie strategischen Umsetzung Ihrer Google Ads Kampagnen.

Entlang der gesamten Customer Journey

Mit Google Ads Kampagnen können alle Stufen der Customer Journey mit verschiedenen Kampagnenkonzepten zu 100% abgedeckt werden.

Optimale Kostenkontrolle

Bei Google Ads gibt es keine Mindestgebühr. Mit dem vorab festzulegenden Tagesbudget haben Sie die Kosten jederzeit in der Hand. Der Rahmen, in welchen die Anzeigen geschaltet werden sollen, lässt sich jederzeit anpassen.

Kontinuierlicher Wissenstransfer

Durch die intensive Partnerschaft mit Google verfügen wir immer über die aktuellsten Neuerungen und Ad-Erweiterungen aus deren Werbenetzwerk.

Unsere Leistungen im Bereich Google Ads

  • Planung und Umsetzung einer Google Ads Strategie zur Erreichung Ihrer Unternehmensziele
  • Online-Marketing-Audits und Quick-Checks
  • Operative Betreuung, sowie fortlaufende Optimierung über das gesamte Google-Search-Universum hinweg
  • Zielgruppenorientierte Keyword-Analyse
  • Detailliertes Reporting inklusive Live-Dashboards

Möchten Sie mit Google Ads Ihr Search-Potential zu 100% ausschöpfen?

Schreiben Sie uns – unser Team entwickelt eine individuelle SEA-Strategie, abgestimmt auf Ihre Ziele.

Der Klassiker im Google-Search-Universum

Das wohl bekannteste Anzeigenformat im Werbenetzwerk von Google sind Keyword-basierte Suchanzeigen. Dabei hat sich der Kampagnentyp in den letzten Jahren zu einem immer komplexeren Marketing-Werkzeug entwickelt.

Neben den richtigen Keywords müssen zudem eine passende Gebotsstrategie, relevante Anzeigenerweiterungen, eine durchdachte Ausschlusslogik und der richtige Anzeigentyp festgelegt werden. 

Der größte Vorteil an Google-Search-Ads ist der vielfältige Einsatzbereich des Anzeigentyps. Inhalt und Ausspielung der Kampagnen lassen sich nicht nur auf fast jede Art von Produkt und Dienstleistung anpassen, sondern können auch gezielt an zahlreichen Positionen der Customer-Journey platziert werden. So kommen Interessenten immer wieder mit Ihrem Unternehmen in Berührung.

Eine umfassende Google-Ads-Strategie bildet den Grundbaustein für alle weiteren Online-Marketing-Maßnahmen und darf in keiner Cross-Channel-Strategie fehlen.

Google Ads Suchanzeigen

Großes, jedoch häufig ungenutztes Potential – Google-Shopping-Ads

Für E-Commerce Unternehmen bietet das Werbeformat Google Shopping großes Potential. Die Platzierung passt zu fast jeder Strategie und ist optimal für Unternehmen, welche ihre Sales im Online-Shop steigern möchten. 

Obwohl Google Shopping Anzeigen eine Vielzahl an Placements mit Google Suchanzeigen gemeinsam haben, ist deren Funktionsweise grundlegend verschieden. Im Gegensatz zu den oben beschriebenen Google-Search-Ads werden Shopping Anzeigen nicht anhand von Keywords ausgespielt. Ihre Produkte werden mit Hilfe eines Verkäufer-Cockpits und eines Datenexports bei Google gelistet und anschließend freigegeben. Dabei definiert Ihr Website-eigener Produktdatenfeed, wann und wie Ihre Anzeigen ausgespielt werden. 

Aus diesem Grund ist es von großer Bedeutung, dass Ihre Website dahingehend optimiert ist und die passende Google-Shopping-Strategie entworfen wird. Dabei helfen unsere Google Experten Ihnen gerne und unterstützen Sie bei der Einrichtung, Anpassung und Optimierung Ihrer Google-Shopping-Anzeigen!

Google Ads Shopping Anzeige

Reichweitenstarke Display-Anzeigen

Bannerwerbung im Google-Display-Netzwerk (GDN) kann weitaus mehr, als klassisches Display-Marketing. Aus einer großen Auswahl an Google-Partnern werden Seiten ausgewählt, über welche auf Sie abgestimmte Zielgruppen erreicht werden können. Zur bestmöglichen Umsetzung stellt Google eine Vielzahl unterschiedlichster Targeting-Möglichkeiten und Formate zur Verfügung. Dabei werden zwei Kategorien unterschieden – Prospecting, also die Neukundenansprache und Retargeting. 

Zur weiteren Eingrenzung können Sie unterschiedliche Prämissen für Seiten, auf welchen Ihre Anzeigen ausgespielt werden sollen, wählen: 

  • Thema – Thema einer Website
  • Interesse – Interesse des Nutzers
  • Kaufbereite Zielgruppen – Nutzer, die Kaufsignale für eine bestimmte Produktgruppe aufzeigen
  • Demografische Merkmale – Alter, Geschlecht, Region, Beziehungsstatus
  • Similar Audiences – Spiegelzielgruppen bestehender Remarketing-Töpfe
  • Placement – Auswahl einer bestimmten Website
  • Retargeting

Bei der Werbemittelgestaltung können Sie auf klassische Banner im IAB Standard zurückgreifen. Zusätzlich hat Google diverse Templates entwickelt, welche verwendet werden können. Responsive Displaynetzwerk-Anzeigen bestehen aus Bild, Text, Logo und wahlweise aus Produktbildern. Der Vorteil an diesem Format ist dessen Dynamik. Aus, von Ihnen festgelegten, Komponenten erstellt Google automatisiert das passende Werbemittel. 

Auch hier können wir Sie kompetent und tatkräftig bei der Planung und Umsetzung unterstützen!

Die Zukunft ist Mobile

Das Smartphone entspricht heutzutage einer der wichtigsten Plattformen, was Online-Marketing-Anzeigen angeht. Daher wird es immer bedeutsamer, eine gezielte Mobile-Marketing-Strategie in die unternehmerische Planung zu integrieren. 

Google hat in den letzten Jahren, vor allem im Bereich der Suchanzeigen, zahlreiche Neuerung eingeführt, welche sich konkret an Smartphone-Nutzer richten.

Anruferweiterungen, Click-to-Call, Click-to-Message, Local Search Ads und das lokale Produktinventar sind nur einige Beispiele der zahlreichen Möglichkeiten, Nutzer gezielt und vor allem unterwegs anzusprechen.

Neben diesen, stark auf Regional-Marketing bezogenen Erweiterungen, gibt es auch eine Vielzahl an Möglichkeiten, Ihre eigene App zu promoten. Mit Universal App Campaigns, Apperweiterungen und App-Reengagement Kampagnen gibt uns Google Werkzeuge an die Hand, um Reichweite, Interaktion und Erfolg Ihrer App maßgeblich voran zu bringen.

 
Google Mobile Ads Marketing

Warum ist Remarketing für jede Online-Marketing-Kampagne essenziell wichtig?

Die erneute Ansprache von Menschen, welche bereits Interesse am Unternehmen selbst oder bestimmten Produkten zeigten, ist für viele Firmen essentieller Bestandteil einer vollständigen Marketing-Strategie. Das weiß auch Google und bietet für jede Kampagnenart individuelle Retargeting-Mechanismen an. 

Nachfolgend einige Beispiele:

Im Bereich YouTube Advertising können mit Hilfe von Google Ads diejenigen Nutzer erneut angesprochen werden, welche ein Video für eine bestimmte Zeit oder mehrere Videos hintereinander angesehen haben.

Im Display-Netzwerk (GDN) lassen sich Webseitenbesucher nicht nur erneut mit statischen Bannern ansprechen – Mit Hilfe Ihres Datenfeeds und einer dynamischen Produktanzeige können wir Interessenten genau diejenigen Produkte erneut anzeigen, welche sie sich zuvor in Ihrem Shop angesehen haben.

Des Weiteren können mit Hilfe von Remarketing-Listen für Suchanzeigen, kurz RLSA genannt, auch klassische Google-Search-Ads gezielt an Personen ausgespielt werden, die bereits mit Ihrer Marke interagiert haben.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Implementierung einer stimmigen Remarketing-Strategie. Je nachdem, welche weiteren Online-Marketing-Kanäle Sie zusätzlich verwenden, lassen sich kanalübergreifende Synergie-Effekte nutzen und potentielle Customer-Journeys noch genauer planen.

Google Ads Remarketing
 

Ihr Ansprechpartner zum Thema Google Ads

„Die Automatisierungsmöglichkeiten, die Google anbietet und immer weiterentwickelt, vereinfachen und unterstützen die operative Kampagnenverwaltung bereits immens – dies wird in Zukunft noch ausgebaut. Der große Vorteil dabei ist, dass die freigewordenen Ressourcen noch gezielter in die strategische Ausrichtung investiert werden können.“

Simon, Online-Marketing-Manager